Vorwort

Es gibt eine Unmenge an Szenarien wie unsere Zukunft wohl aussehen wird.

Meiner Meinung nach, geht alles seinen Weg in eine Diktatur auf einem völlig geplünderten und zerstörten Planeten. Und mit dieser Meinung bin ich nicht allein.

Es ist ganz einfach: Entweder wir zerstören den Kapitalismus, oder der Kapitalismus zerstört uns.” Jean Ziegler

Gibt es noch Wissenschaftlicher, Gelehrte, die nicht prognostizieren, dass, wenn es so weiter geht, der Zug in Abgrund stürzt? Es muss sich etwas grundlegend ändern. Auf den folgenden Seiten, beschäftige ich mich mit den Problemen, den Ursachen und wie verschiedene Ursachen miteinander zusammenhängen und sich bedingen, dem status quo, mit dem ich mich jahrelang beschäftigt habe und manch depressives Tal durchlebte. Dies wird viele depressiv machen aber hoffentlich nicht davon abhalten, wenigstens die für sie/ihn interessanten Kapitel zu lesen und dann den positiven Teil des Buchs zu lesen. Ich meine ich habe eine Möglichkeit gefunden, eine wirkliche Änderung zu erreichen. Die Probleme sind den meisten bekannt und es gibt viele Lösungen. Überall auf der Welt gibt es positive Entwicklungen, ändert sich das Bewusstsein. Darauf will ich meinen Schwerpunkt legen und dies lässt mich hoffen. Diese Zeilen hier sollen einen positiven Ausblick in die Zukunft ergeben und motivieren. Ich glaube das wir etwas ändern können.

Eine bessere Welt ist keine Phantasie eines verlorenen Paradieses. Eine besser Welt wird sichtbar, wenn der verblendete Gehorsam aufgebrochen wird und sich in echte zwischenmenschliche Empathie verwandelt.“ Arno Gruen, Wider den Gehorsam, S.89

Es gab, seitdem die Menschen Waffen herstellen konnten, schon immer einen Stamm, ein Volk, welches stärker war als das andere. Schwächere, friedlichere wurden vertrieben, versklavt, vergewaltigt, noch heute Hacken Gruppen Hände ab, nutzen Vergewaltigung als Waffe. Ganze Völker werden ausgerottet. Derzeit werden Millionen im Jemen getötet (Der wahre Grund des Jemen-Kriegs, Hungersnot im Jemen „Was hier passiert, ist ein Albtraum“, Timeline Krieg im Jemen, Ursachen Hintergründe), Tibet erlebt eine Invasion, das geistliche Oberhaupt ist geflohen, der Glaube verfolgt, Menschen verbrennen sich aus Verzweiflung, Taiwan droht eine Invasion.

Die Reiche wurden größer, Perser, Mongolen, Römer, Spanisches Reich, Europäische Invasion in Afrika – „Kolonialisierung“. Kreuzzüge und Dschihad. Invasion von Amerika durch Europa und weitgehende Ausrottung der Ureinwohner, die „größte Gräultat in der Geschichte der Menschheit“1, die Invasion fast der ganzen Welt durch die katholische Kirche und unglaublichen Reichtum den sie damit …. raubte? Verdiente? Wissen von unschätzbaren Wert werden in ihren Archiven gehortet, nur wenige haben eingeschränkt Zutritt, der Menschheit verwehrt. Grausame Folter und Morde von unzähligen bei der Inquisition. Heute öffentlich bekannte, von Psychologen und Ärzten erdachtes Martyrium in Guantanamo. Wir haben sogar Museen mit dem, was sich Menschen erdacht haben um andere möglichst grausam leiden und sterben zu lassen. Kann man sich die schrecklichen Schmerzen beim Verbrennen vorstellen? Wie Waterboarding ist? Immer herrschten Menschen über andere. Früher Burgherren, Grafen, Könige. Heute sind es, wenn man ‚Glück‘ hat ’nur‘ Politiker, Gesetze, Zinsen, Arbeitgeber. Andere Herren wählen wir uns. Marc Zuckerberg, BlackRock als Mieter, Vermögensverwalter, Versorger, Ernährer. Andere lassen wir unseren Geist formen, RTL, die ‚Bild‘, Herausgeber, Autoren, Bildungsverlage, Ministerien, Behörden, Schulen. Rating in China. Und wir sind ständig Zwängen unterlegen, bei uns durch Politiker und Entscheider, die nicht den Wählern dienen. Nur so scheint die Welt zu funktionieren.

Für ‚wehret den Anfängen‘ ist es, denk ich, zu spät. Bei der Einführung des Zinswesens, hätten wir spätestens reagieren müssen. Der Einführung einer Weltleitwährung. Wachsenden hegemonialen Einflüssen.

Aber es geht immer so weiter in der Geschichte.

Wie viele Kriege sind derzeit auf der Welt? Die USA bombardiert mehrere Länder. Drohnen über Pakistan, dort fürchtet man schon gutes Wetter, da man dann mit Drohnen besser fliegen kann.

Jemen, Syrien. In der Ukraine kocht es, nebenbei werden die Urwälder abgeholzt, die Äcker zerstört und Fracking wahrscheinlich schon im Bau.

Illegaler Holzabbau «Bald steht hier kein Wald mehr»

In der Ukraine hat sich ein Korruptionssystem etabliert, das zu einem immensen illegalen Holzabbau führt, der verheerende ökologische Folgen hat. Mittendrin im Business ist auch ein Schweizer Konzern. Link zum Artikel

Und nichts passiert. Kein weltweiter Protest außer von Schülern. Kleine Oasen bilden sich, Inseln, Nachbarschaftshilfe, oft prekär beschäftigte Mitarbeiter von WalMart spenden um bedürftigen Kollegen einen Festtagsessen zu ermöglichen 2. In Stuttgart ist der Widerstand der Gegner von S21 ungebrochen. In Frankreich kämpfen die Gelbwesten. Vereinzelt tauchen hier und dort in anderen Ländern Gelbe Westen auf. Aber das kurze aufkochen wird sich auch wieder legen, so wie Occupy, Blockupy und andere ‚Störungen‘. Im nahen Osten gibt es, teils NGO gesteuerte Aufstände und Revolutionen. Erfolgreich mal für radikale Muslime, mal Diktatoren, mal eine vermeintliche Demokratie, aber ich wette immer für den Kapitalismus mit FED Dollar – eine Währung die mit militärischer und wirtschaftlicher Gewalt am Leben gehalten wird und die Welt dominiert.

Die meisten Währungen sind an diese Druckerpresse gebunden, zumindest mit Handelsbeziehungen und Freihandelsabkommen und wir haben jetzt die Situation das die Märkte von Geld geflutet sind, alles nach Ausverkauf schreit. Eine Diktatur wird in Afrika gesponsert, für Rohstoffe. Millionen Liter Öl verseuchen ärmere Länder. Das Kapitel mit Syrien ist noch nicht abgeschlossen 3. China übernimmt jetzt Tibet und Taiwan, kauft sich alles für eine neue Seidenstraße, KnowHow und die Kontrolle über immer mehr Firmen. Unsere Politiker buckeln dort für noch mehr Ausverkauf.

Alles geht den Bach runter verdammt. Das Klima, die Welt, die Meere, Humus, Sozialstaat, Politik, Arbeitsplätzen, Wohnungsnot, Verarmung 4, Kinderarmut 5, Krankheitstage steigen rapide, vor allem aufgrund psychischer Ursachen 6, Regenwald, Massensterben von Tieren, Bienen, Gehälter. Die Natur wird 5 Mio. Jahre brauchen, um das vom Menschen verursachte Massenaussterben auszugleichen 7.

Nur der Konsum steigt. Dividende. Für bedrucktes Papier arbeiten wir, konsumieren wir, leben wir. Manche haben mehr, manche weniger. Dafür bekommt man alles. Kann unbegrenzt konsumieren. Hat man genug zusammengerafft kann man sich Villen kaufen, Jachten, Privatjet und die Welt in einer fetten Zigarre rauchen. Saudi Arabien mit einem Skigebiet in der Wüste, Wolkenkratzer der Superlative, einer künstlich aufgeschütteten Palmeninsel die bald wieder im Meer versinkt (wie dekadent muss man sein um sich so etwas zu kaufen?) hat den größten ökologischen Fußabdruck aller Völker. Wir zahlen PetroDollar für das Öl welches unseren Planeten aufheizt, sie finanzieren damit 9/11, kaufen sich davon Waffen, Technologie, können sich ein Leben in Luxus leisten, Baustellen-Sklaverei, Arbeitsklaven, Diensleistungsausbeutung von Ausländern ohne Rechte, Misshandlung, Olympische Spiele, Formel 1, Gold und Juwelen, Gesundheitsversorgung im Ausland, Allgemeingut (Äcker und Wälder, Immobilien/Fonds (Qatar Holding 14,6 % von VW 8),.

Dazu eine Doku: The Empire Files: Saudi-Arabien – 80 Jahre Gemetzel, Sklaverei und innigste Beziehungen mit den USA

Dann wird Öl im Jemen entdeckt und Saudi Arabien bombardiert dies bitterarme Land in die Steinzeit. Mit unseren Waffen, ein paar Arbeitsplätze und gut gehende Geschäfte, Politiker die danach in die Rüstung gehen. Sie machen ein Feuerwerk im Jemen, wir feiern BlackFriday. Öl ist der Treibstoff der Maschinerie. Die Ursache von allem, das Lebenselixier der Hegemonie und unser Untergang mit der Welt. Die US-Armee ist der größte Erdölverbraucher der Welt, Krieg um zu existieren, ein reiner Selbstzweck und dabei werden unzählige Zivilisationen zerstört und die Welt geht den Bach runter.

Öl hält den Motor der US-Hegemonie am laufen und das Pentagon ist das Erfüllungsorgan der Machtelite. Wir müssen nur die Bücher der großen Denker und Lenker lesen. Über Wolfowitz 9, Brzezinski „Die einzige Weltmacht“, Lippman („Die Öffentlichkeit muss auf ihren Platz verwiesen werden, damit wir [die intelligenten herrschenden Eliten] durch das Getrampel und Geschrei der verwirrten Herde nicht beeinträchtigt werden.“), ….

(siehe YT Rainer Mausfeld: „Warum schweigen die Lämmer“)

Die USA ist der Inbegriff der Hegemonie. Nie gab es bisher so eine dermaßen große Macht über derart viele Menschen. Sei es über Handelsbeziehungen/’Frei‘-handelsabkommen, Petro-Dollar, Zentralbanken, WTO, WHO, NATO, UNO, 1100 Militärbasen auf der Welt verstreut, Franchising, Aktienbesitz, Stimmrechte, amerikanische Konzerne, Lobbyorganisationen wie Atlantiq Council, Mont Pelegrin Society, NGO Einfluss, CIA Putsche und Entführungen, Folter, Steueroasen innerhalb der eigenen Grenzen. Die NSA speichert alles zur späteren Verwendung, und nutzt dies jetzt schon zur Wirtschaftsspionage, selbst befreundete Politiker werden abgehört und was weiß ich was noch.

Und was ist mit den Menschen in Amerika? Den Ureinwohnern die vergeblich um die kläglichen Reste ihrer Stammesgebiete kämpfen. Den Nachfahren ehemaliger Invasoren, spätere Einwanderer, derer die das Land aufgebaut haben, gut oder schlecht gelebt haben, Sklaven, Gutsherren, Barone, Gangster, Farmer, Arbeiter…

Heute gibt es eine Machtelite, immensen Wohlstand, den zweithöchsten ökol. Fußabdruck der Welt, die mächtigsten Konzerne der Welt, die Weltleitwährung, Millionen Arbeitslose, Obdachlose, marode Infrastruktur. In den USA zeigt sich schon der Verfall und Niedergang des Imperiums. Ganze Städte werden verseucht [10], marode Infrastruktur. Große Teile der herrschenden Elite lebt inzwischen staatenlos oder in irgendeiner Steueroase gemeldet. Mal auf Luxusjachten, Insel, Skiressort, Schloss, Villa…

Ich empfehle auf YT: Requiem für den amerikanischen Traum – von Naom Chomsky.

Amerikas Bevölkerung geht es im Schnitt schlechter als uns. Die Strukturen und Schulen sind im Durchschnitt in schlechterem Zustand. Ghettos. Waffen. Weltweit höchste Rate von Menschen in Gefängnissen – ein ziemlich einträgliches Geschäft da die meisten, teils unmenschlichen Gefängnisse privatisiert und die Insassen Billiglohnarbeiter sind (siehe: Kapitel USA).

Aber durch das Luxusleben eines Teil der Bevölkerung und die Dekadenz einer Machtelite ist der ökologische Fußabdruck so hoch. Ich empfehle den Film: Were do we invade next. Von Michael Moore.

Nuja – wenn bis jetzt noch nichts passiert ist, ist es zu spät. Das fürchte ich ehrlich. Und das auch nichts mehr passieren wird. Einerseits wegen 20/80 (s.u.), der medialen Kontrolle, Lethargie, Formung der Menschen, Lohn/Zins/Arbeitssklaven, Hamster im Laufrad, Angst vor Abstieg, abgehängtem Prekariat. Wenn das System ein bisschen mehr persönlichen Profit abwirft, als bei meinem Nächsten, bin ich schon glücklich. „Uns geht es doch gut!“ höre ich oft, wenn ich mal wieder „zu negativ“ bin. Ja verdammt. Uns geht’s doch gut, gegenüber jeminitischen oder von Uran-Munition leidenden Kindern, tibetischen Mönchen die sich aus Verzweiflung selbst verbrennen, Behinderten wegen Agent Orange oder anderen Bayer/BASF/Monsanto Dividende, Insulanern die ihr Land verlieren, Schildröte mit Strohhalm in der Nase, Wal wegen Plastik im Magen verhungert und verdurstet, Hai der ohne Flossen zurück ins Meer geworfen wird, Delphinen die über die Atemöffnung erstochen werden und am eigenen Blut ersticken (Film: Die Bucht).

Es heißt nicht umsonst „99%“ in den Büchern, Fachartikeln und Zeitungen. Es ist nicht falsch das das gros der Bevölkerung ein Gefühl hat das etwas nicht stimmt, alles den Bach runtergeht (siehe Kapitel „wer profitiert von dem System?“ wer gehört zu den Profiteuren?)
Und unseren Kinder werden vielleicht noch einige Jahre Konsum geschenkt, von Konzernen bewusst vergiftet (Film: The Corporation), manipuliert, ausgebeutet, einige Jahre noch für 29 Euro nach Griechenland jetten, bis es einem dort zu viel Flüchtlinge und Elend gibt, BlackFriday of the poorest 11, Völkerwanderungen in Argentinien, Mexiko, Afrika Richtung Europa. Schaut euch mal das Szenario an, auf dem der Anstieg der Meeresspiegels simuliert wird. Schleichend. Davor und dabei kommt es zu immer extremeren Wetterereignissen. Das wird Klimaflüchtlinge noch früher verursachen. Warum wieder etwas in der Heimat aufbauen, wenn es doch in ein paar Jahren absäuft? Hier hatten wir jetzt den Sommer mit den meisten Niederschlägen und im Jahr drauf, die größte Trockenheit seit Messungen durchgeführt wurden und die Landwirtschaft wurde noch mehr subventioniert. Die Klimakatastrophe: Die globale Hitzewelle ist Symptom des Kollapses unserer Zivilisation. https://www.rubikon.news/artikel/die-klimakatastrophe

Für was? Das stehende, schwimmende, fliegende US-Imperium? Den größten Erdölverbraucher der Welt? Einem kleinen Dekadenten Teil der Menschheit, die es über Jahre und Jahrhundert geschafft haben, Milliarden zu horten, unglaublichen Besitz anzuhäufen und den Großteil der Menschen weltweit zu kontrollieren. Durch immer weiter in die Tiefe gehende Strukturen, Regeln, Gesetze, Abkommen. Wenn man dem Geld folgt, sieht man die, die die eigentliche Macht und Kontrolle über alles haben. Du brauchst Beweise? Zu „verschwörungsmäßig“? Dann lies weiter.

Die Menschen werden mit Nebenkriegsschauplätzen beschäftigt. MeToo Debatte, Pussi Riot, Chemnitz, NSU Affäre, immer wieder Anschläge, Ängste geschürt, Prinz heiratet live auf allen Kanälen, Promi-Duell, Fußball – am besten noch mit Krawall danach um die Massen mit fetten Schlagzeilen fesseln zu können, Freihandelsabkommen, Ausverkauf Allgemeingut, Influencer, Serien, Candy Crush, Brot und Spiele. Die Suchtrends 2018 bei Google waren:

Deutschland:
1. WM
2. Daniel Küblböck (Sänger)
3. Jens Büchner (Sänger)

Weltweit:
1. World Cup
2. Avicii (DJ)
3. Mac Miller (Rapper)

Wenn wir in Momenten, über die Tyrannen und Geheimdienstleuten bestimmen, aktives Interesse an Dingen von zweifelhafter Relevanz zeigen, beteiligen wir uns an der Zerstörung unsere eigenen politischen Ordnung.“ 12

Wir entscheiden in jedem Augenblick, bei allem mit dem wir uns beschäftigen, welchen Wege wir gehen.

Wollen Sie sich wirklich mit all den negativen Aspekten, den Machenschaften der Netzwerke, der Manipulation der Massen beschäftigen und sich damit das Leben schwer machen und vielleicht künstlich ins Fadenkreuz der Eliten geraten, oder lieber wegsehen, die Annehmlichkeiten, die man uns zugestehen, genießen und sich als brave Schafe über Hirten erfreuen? Ist die Entscheidung wirklich so klar?13.

Ja. Ich denke dass die Entscheidung klar ist. Wenn wir uns jetzt nicht mit dieser Frage befassen, müssen wir das Morgen.

Fukushima verstrahlt die Welt, es laufen im Golf von Mexiko jeden Tag hunderte Tonnen Öl aus, hat Russland irgendwo im Meer Atom -uboote versenkt, die USA zig Tausend Tonnen Atommüll auf Pazifik Atollen vergraben, zubetoniert und niemand zwingt sie, sich darum zu kümmern, obwohl dieses bald unter Wasser steht. Plastik im Meer…..

„Das Modell Elitendemokratie ist historisch verheerend gescheitert“

„Wir haben jetzt seit über 50, ja 100 Jahren eine kapitalistische Elitendemokratie, deren zerstörerische Wirkungen in unserer Gesellschaft und auf dem Planeten mehr und mehr zutage treten. Immer mehr Bürger erkennen oder erahnen dies, andere können oder wollen es nicht sehen und suchen, apathisch oder trotzig, ihren Status quo zu retten, wie mancher Passagier auf der Titanic. Das Model Elitendemokratie ist jedenfalls, daran kann bei nüchterner Betrachtung wohl kein Zweifel bestehen, in verheerendem Maße historisch gescheitert. Diese Einsicht wird interessanterweise offensichtlich auch von den gegenwärtigen politischen und ökonomischen Zentren der Macht geteilt. Nur dass sie daraus entgegengesetzte Konsequenzen ziehen: Sie verzichten nämlich zunehmend vollends auf eine Demokratierhetorik und bedienen sich lieber einer Sicherheits- und Stabilitätsrhetorik, mit dem Ziel, die Bürger zu einer weiteren Selbstentmündigung zu verleiten, so dass die Widerstände gegen die Errichtung eines autoritärer Präventions- und Sicherheitsstaats möglichst gering sind.“ 14

Wir stehen vor einer faschistischen #Oligarchie. „Der Weg des geringsten Widerstands führt unmittelbar von der Unausweichlichkeit zur Ewigkeit…. Wenn junge Menschen nicht anfangen, Geschichte zu machen, werden Politiker der Ewigkeit und der Unausweichlichkeit die Geschichte zerstören.15

Wenn wir nicht langsam begreifen das es einen Staatsstreich gab, einen stummen Staatsstreich Konzerne die absolute Kontrolle übernahmen, die Verfahren der Wahlen, den Anführer in diesem Land, wird sich nichts ändern“ ( Arte, Jede Regieurung lügt)

Alles eine Verschwörungstheorie? Schön wär’s.

Es gibt keine Weltverschwörung. Das ist ja das Beängstigende, dass das Kapitalverhältnis seiner Eigendynamik folgend die menschliche Zivilisation zu zerstören droht.“

Das Überleben der Menschheit steht auf dem Spiel.“ Chomsky Kampf S.181

Weder die Abschaffung der Sklaverei noch die Erkämpfung der Bürgerrechte in den USA waren Ergebnisse herrschaftsfreier Kommunikation, sie wurden erkämpft.“ 16

Lasst uns für unsere Zukunft kämpfen!

„Was auf dem Spiel steht? – Alles!“ Harald Welzer

Auf den folgenden Seiten begründe ich warum nur Zwang oder eine Revolution etwas retten kann. Ich zeige mögliche Alternativen auf, Wege aus dem Dilemma in dem wir stecken und einen Weg zu einer wirklichen Neuordnung – im Sinne der 99%.

Was mich dazu befähigt? Gar nichts. Deshalb berufe ich mich auch sehr viel auf weit gebildetere und fähigere Menschen und habe das Privileg Zeit dafür verwenden zu können. Ich bin einer der 99% und meine das es keine Alternative zu einer Revolution gibt. Alternativlos war gestern.

Hier wird eine wiki.Media-Seite aufgebaut um das System zu ändern.

Quellenangaben:
1 Noam Chomsky, Kampf oder Untergang
2 http://www.spiegel.de/karriere/spendenaktion-bei-walmart-mitarbeiter-sammeln-essen-fuer-kollegen-a-934467.html
3 https://youtu.be/LNV3mPTYm2s
4 Vier Millionen Erwerbstätige gehören dauerhaft zum Prekariat
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/deutschland-vier-millionen-erwerbstaetige-gehoeren-dauerhaft-zum-prekariat-a-1229460.html
5 Kinderschutzbund: 4,4 Millionen Kinder leben in Deutschland in Armut https://deutsch.rt.com/inland/74935-deutscher-kinderschutzbund-44-millionen-leben-in-armut/
6 Krankheitstage verdoppelt Die Zahl der Krankentage wegen psychischer Probleme hat sich innerhalb von zehn Jahren verdoppelt. Die daraus resultierenden wirtschaftlichen Ausfallkosten: 33,9 Milliarden Euro.
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/stress-und-psychische-erkrankungen-viele-arbeitgeber-fahren-auf-verschleiss/24147226.html
7 https://deutsch.rt.com/gesellschaft/77868-studie-natur-wird-5-mio/
8 https://de.wikipedia.org/wiki/Volkswagen_AG#Aktie
9 Michael Lüders, Wer Wind sät… Was westliche Politik im Orient anrichtet“, 2015 C.H.Beck
10 http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/blei-im-trinkwasser-obama-ruft-notstand-in-michigan-aus-a-1072427.html
11 https://www.youtube.com/watch?v=TlLiR_HDYaI
12 Snyder, Timothy – Über Tyrannei, 20 Lektionen für den Widerstand, C.H.Beck, 2017.
13 Dirk Müller, Machtbeben, Seite 72
14 https://www.nachdenkseiten.de/?p=47582
15 Snyder, Timothy – Über Tyrannei, 20 Lektionen für den Widerstand, C.H.Beck, 2017.
16 Welzer, Harald: Selbst denken – Eine Anleitung zum Widerstand, S.130

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.